Schottland 2008

Heiko Rettinger · Florastr. 80 b · 81827 München · email heiko . rettinger hr - ws . de
Index Route eBook download
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Tag 5: Mittwoch, 03.09.08

An dem sonnigen morgen bin ich gut erholt in meinem Einzelzimmer mit Blick auf unseren Mietwagen aufgewacht. Und auch an diesem Morgen haben wir uns das schottische Frühstück mit Baked Beans gegönnt Langsam hatte ich auch richtig Geschmack daran gefunden und wir mussten feststellen, dass in den verschiedenen Häusern die Auswahl auch immer etwas anders war.


Mey Castle

Wir sind dann in Richtung John 'O Groats aufgebrochen, haben aber einen Stopp beim Mey Castle, dem Lieblingscastle der Queen Mom, eingelegt und uns den Garten angesehen.


Küste bei John 'o Groats

Aus meinen früheren Schottlandbesuchen hatte ich den Leuchtturm von John 'o Groats noch in Erinnerung aber hier muss mich mein Gedächtnis getäuscht haben, denn das Gebäude war ehr fad. Dafür hatte sich der Spaziergang über die Wiesen zu den Klippen richtig gelohnt.


Klippen bei John 'o Groats

Wildlife auf den Wiesen bei John 'o Groats

Wir sind dann weitergefahren und gerade als wir bei Wick zum Old Castle of Wick gehen wollten hatte mal wieder ganz leichter Regen eingesetzt. Meine Mutter und ich haben uns trotzdem nicht davon abhalten lassen die alte Ruine an Klippen aufzusuchen. In Wick waren wir dann auch noch schnell einkaufen und haben unser Mittagessen mit Lachs bei Badbea, einer früheren Siedlung von der nur noch ein paar Steine und ein Monument stehen, verbracht. Auf dem Weg zum Carbisdale Castle haben wir noch versucht die Clyneliche Destille zu besuchen, jedoch hätten wir dort ca 45min. auf die nächste Führung warten müssen. Wir haben uns dann für das Dunrobin Castle entschieden und uns dort den Garten angesehen.


Dunrobin Castle und Garten

Auf dem Weg zu den Shin Falls hat es wie so oft in diesem Urlaub angefangen leicht zu Regnen, was uns jedoch wieder nicht abgehalten hat. Da ich die Shin Falls schon einmal besucht hatte war ich ziemlich überrascht zu welch einem Tourismus Zentrum sich der Parkplatz entwickelt hatte. Wir sind danach weiter und haben erst nach einer Irrfahrt die Carbisdale Castle Jugendherberge gefunden. Nach der Wanderung durchs Castle und seine Kunstausstellung nahmen wir unser 3 Gänge Dinner im Speisesaal des Schlosses ein. Den Abend haben wir dann mit Wizzard und Wein im großen Ballsaal-ähnlichen Gemeinschaftsraum ausklingen lassen. Die Geistergeschichten, die dem Castle nachgesagt werden hatte ich dabei ganz vergessen.


Figuren und Gemälde in der Gallerie des Carbisdale Castle
Index Route eBook download
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
 

Diese Webseite unterstützt Cookies (Erfahren Sie mehr) akzeptieren