Schottland 1999

Heiko Rettinger · Florastr. 80 b · 81827 München · email heiko . rettinger hr - ws . de
Index eBook download
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Reiseverlauf 10. Mai

Tag der Anreise

An diesem Montag war früh aufstehen angesagt. Unser Flug ging nämlich um 7.20 Uhr ab Frankfurt – Terminal 2. Jürgen hat die Nacht bereits bei mir geschlafen, so daß uns mein Vater zum Flughafen bringen konnte. Unsere Rucksäcke haben wir zur Sicherheit in große Plastiktüten eingepackt (alte Bundeswehr Bestände) und die trugen wir dann zum Checkin-Schalter der BA 1705. Nachdem dieser nervige Akt (ich finde das ist das Schlimmste am Fliegen) abgewickelt war schauten wir kurz beim McDonald’s vorbei, bevor wir in den Duty-Free-Bereich wechselten. Dort haben wir uns jeder eine ½l Plastikflasche Whisky (Glenmorangie 10 Jahre) für Unterwegs (aber nicht nur für den Flug!) gekauft.

Nachdem wir dann ins Flugzeug eingestiegen waren kam sehr zielstrebig ein Sicherheitsbeamter der BA zu uns und teilte Jürgen mit, das er doch bitte seinen Rucksack öffnen muß weil dort ein Gaskocher drin ist. Nach dieser Unannehmlichkeit startete der Pilot endlich. Unser nächster Stop war Manchester und nach kurzem Umsteigen waren wir endlich wieder in der Luft Richtung Edinburgh. Nach unserer Landung und nach dem aufnehmen unserer Rucksäcke war es dann ca. 10.00 Uhr Ortszeit (MESZ – 1h). Vor dem Flughafen stand auch gerade ein Bus zum Zentrum. Jürgen hat dem Fahrer dann die Adresse unserer Jugendherberge (im weiteren nur noch YH genannt!) gezeigt und der sagte nur: "Alles klar! Ich sag‘ euch Bescheid wo ihr Aussteigen müßt."

Nach ca. 20 Minuten fahrt hielt der Fahrer an und zeigte uns noch den Weg zur YH. In der YH mußten wir noch etwas warten, denn man konnte erst ab 11.00 Uhr einchecken. Jetzt hatten wir unser Zimmer und wir untersuchten den Rest der YH. Anschließend machten wir uns auf den Weg um Edinburgh zu erkunden. Wir hatten ja auch ein paar Dinge zu erledigen: 1. Unser Haggis-Ticket abholen, 2. Eine Gaskartusche für den Kocher auftreiben und 3. Was zum Essen besorgen! Außerdem mußten wir für unseren individuellen Part noch einen Citylink-Bus finden. Am Nachmittag, als wir alles erledigt hatten, gingen wir zurück zur YH und gönnten uns eine Pause. Danach probierten wir uns im Kochen und den Abschluß unseres ersten Schottlandtages begossen wir mit 2 Pint Guinness.

Index eBook download
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Diese Webseite unterstützt Cookies (Erfahren Sie mehr) akzeptieren