Schottland 1999

Heiko Rettinger · Florastr. 80 b · 81827 München · email heiko . rettinger hr - ws . de
Index eBook download
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Reiseverlauf 20. Mai

Na das war wohl nix!

Schon beim Frühstück an diesem Morgen bestätigten sich unsere Befürchtungen vom Vortag. Die Unfreundlichkeit machte sich schon wieder breit! Das Frühstück war nämlich eine Abfertigung ohne Gefühl und die beiden armen Kerle die nur fünf Minuten zu spät kamen, hatten das nachsehen.

Irgendwann am Vormittag brachen wir dann auf um über die Brücke nach Kyle of Lochalsh zu laufen. Die Brücke, die die Insel Skye und die Highlands verbindet, wurde von Deutschen während des 2. Weltkrieges konstruiert. Sie gehörte eigentlich den Amerikanern und die verkauften sie später den Engländern. Kurz darauf wurde von den Engländern daraus eine Mautstelle gemacht. Jeder, der die Brücke mit einem Fahrzeug überqueren will, muss den Preis zahlen! Und der ist nicht gerade niedrig. Die Einwohner haben sogar einen Verein gegründet: SKAT (Skye Kyleakin Against Toll)! Wir benötigten bestimmt eine Stunde um die andere Seite zu erreichen. Dort schauten wir uns in der Stadt um und fanden nur diese Bootstour...

Unterwasser - Tour

Eine Glasbodenbootsfahrt durch die Bucht von Kyle. Außerdem wurde raus zur Brücke gefahren und man konnte sehen wie hoch die Straße eigentlich ist. Dann fuhr das Boot noch an den Marine-Hafen entlang, an dem sich gerne Seehunde und Wasservögel aufhalten. Insgesamt dauerte die Tour eine Stunde und anschließend gingen wir einkaufen. Nach dieser Aktion beschlossen wir den Rückmarsch zur YH. Dort trafen wir ein paar Deutsche mit denen wir uns dann eine Weile unterhielten. Gegen Abend, als uns der Hunger packte, kochten wir unser Abendessen und danach zogen wir mit dem einen Deutschen ins Pup ein.

Index eBook download
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Diese Webseite unterstützt Cookies (Erfahren Sie mehr) akzeptieren